Unterstützen Sie die Projektwochen unserer Förderschulen

Macarena-Tanzen, Regenmacher bauen oder Afrikanisches Trommeln – DIE MUSIKERLEBNISTAGE
In der Hans-Helmich-Schule dreht sich einmal im Jahr einfach alles um die Musik. Die Schülerinnen und Schüler können sich zwischen vielen verschiedenen natürlich musikalischen Angeboten die aussuchen, die sie am meisten interessieren, oder die sich am exotischsten anhören, oder die, unter denen sie sich einfach gar nichts vorstellen können. Und dann wird ausprobiert und mitgemacht. Englische Songtexte übersetzen, CD-Cover selbst entwerfen und ausmalen, Orientalische- oder Folklore-Tänze üben und Instrumente basteln aus Müll – all das und noch viel mehr steht auf dem Programm. Für all das werden Musikinstrumente aller Arten benötigt, und natürlich nicht nur eins jeweils, sondern so viele, dass sich auch alle Schüler wirklich ausprobieren und mitmachen können. Deshalb bitten wir Sie um Ihre Spende, damit die MUSIKERLEBNISTAGE der Hans-Helmich-Schule eine feste, professionelle, tolle Institution werden können. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Unter dem Motto „Die Karl-Barthold-Schule bewegt (sich)“ soll es im nächsten Schuljahr eine standortübergreifende Projektwoche für alle Schülerinnen und Schüler der Karl-Barthold-Schule geben. Die Kinder und Jugendlichen aller drei Förderschwerpunkte der Schule, sollen dabei ganz neue Bewegungserfahrungen machen, ein Bewusstsein für den Körper und die Umwelt entwickeln und ihr Interesse an anderen Menschen, Orten und Beschäftigungsmöglichkeiten soll so geweckt und gefördert werden. Raus aus der Schule, rein in Schwimmbäder, Freizeit- und Sportstätten, Fitnessstudios, Reithallen, Kletterkirchen oder Eventparks. Raus aus dem Klassenverband, rein in neue Gruppen und Teams. Der Traum der Lehrerinnen und Lehrer der Schule ist es, alle 225 Kinder und Jugendlichen der Schule an den Erlebnissen und Abenteuern teilhaben zu lassen. Deshalb bitten wir Sie um eine Spende, die uns mit jedem Betrag, dem Ziel näher bringt, wirklich allen die Teilnahme an der ersten ERLEBNIS-PROJEKTWOCHE dieser Art zu ermöglichen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!