Liken - Teilen - Dabei sein

Menschen mit Assistenzbedarf in ihrer Medienkompetenz fördern

"Kannst du mir Facebook auf mein Handy machen?“ Na klar, denke ich, als mich Thomas auf der inklusiven Party von „BliKkontakt“ anspricht. Warum soll er nicht, so wie ich auch, in den Sozialen Netzwerken unterwegs sein? Er singt in einer Band für Menschen mit geistiger Behinderung mit und ich bin neu in der Abteilung Kommunikation. Er hat mitbekommen, dass ich Filme drehe und auf Facebook erzähle, was in der Stiftung so los ist. Und er will dabei sein, meinen Beitrag liken, bei Facebook der Stiftung folgen. Also richte ich ihm Facebook ein und dann kommen mir Zweifel. Kann er das? Kennt er die Gefahren im Netz? Fragen über Fragen, die da durch meinen Kopf schossen und eine lange Diskussion auslösten mit einer Entscheidung:

Wir, die Stiftung Hephata, werden den Menschen mit Assistenzbedarf helfen, dass auch sie sich in der digitalen Welt zurechtfinden. Facebook, Twitter, YouTube, Instagram sind fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens. Deshalb ist es unser Ziel, die digitale Inklusion gerade von Menschen mit Assistenzbedarf voranzubringen und deren Medienkompetenz zu fördern.

Menschen mit Assistenzbedarf sollen individuell oder in kleinen Gruppen mit den sozialen Medien vertraut gemacht werden. Facebook auf ihr Handy – soweit überhaupt schon vorhanden - „gemacht“ bekommen. Im nächsten Schritt dann Ausflüge zu Events, in Museen, zu Konzerten oder auch einfach mal in die Natur. Lernen, wie ich Erlebtes auf Facebook kommunizieren, tolle Bilder auf Instagram teilen, kleine Videos auf YouTube veröffentlichen kann. Das alles kostet Geld, vom Bahnticket über die Eintrittskarte bis hin zu Proviant auf einer kleinen Reise. Für all diese Sachkosten, also Hardware und Software, gibt es keine festen Kostenübernahmen. Im Hintergrund steht der Gedanke, dass Menschen mit Assistenzbedarf durch authentische Kommunikation in den sozialen Netzwerken Gehör für ihre Anliegen finden und damit einen Beitrag zur Bildung einer immer inklusiveren Gesellschaft leisten.

Bitte helfen Sie Hephata mit Ihrer Spende, die Möglichkeiten dieser Menschen, sich in den Sozialen Netzwerken auszutauschen und eine größere Lebensqualität zu erhalten, auszubauen.