Stiftung Hephata sagt alle Großveranstaltungen für 2020 ab – Kein Winterzauber

Winterzauber, Teamtime und Exploring fallen Corona zum Opfer

Ein Winterzauber auf dem Hephata-Kerngelände ohne gemütliches Zusammenstehen am Lagerfeuer, ohne Stockbrot backen, ohne gemeinsames Singen am Platz des Gedenkens? Da große Menschenmengen im Corona-Jahr vermieden werden müssen, muss der Winterzauber 2020 ausfallen.

“Ich bin über diese ganz bitteren Entscheidungen noch einmal besonders traurig“, gesteht Hephatas theologischer Vorstand Christian Dopheide. „Was all diese besonderen und schönen Veranstaltungen angeht, fällt mein letztes Hephata-Jahr in sich zusammen wie ein missglücktes Soufflé. Das hatte ich mir zu Neujahr ganz anders vorgestellt. Aber wir Hephataner sind bislang so gut und so diszipliniert durch diese Krise gekommen, dass wir einfach noch einmal alle Backen zusammenkneifen müssen, um dem Virus bei uns auch weiterhin möglichst jede Chance zu nehmen.“

Aber nicht nur der Winterzauber, auch die TeamTime und das Exploring werden in diesem Corona-Jahr nicht stattfinden können. Nun sollen Alternativen gefunden werden. Das Team des Abstimmungskreises und der Vorstand sind in Gesprächen, wie die neuen Mitarbeiter*innen dennoch gebührend begrüßt werden können. Für das Exploring und auch die TeamTime gibt es vielleicht andere Möglichkeiten. Noch sind die Ideen nicht spruchreif. Sobald die Ideen ausgereift sind, gibt es an dieser Stelle weitere Informationen.

 

Veranstalter sagen Run & Fun im Corona-Jahr ab

Hephata: „Wir freuen uns auf ein gemeinsames Teamevent im Jahr 2021“

Die Veranstalter des Run & Fun haben in der vergangenen Woche den Mönchengladbacher Firmenlauf wegen Corona abgesagt. Der Wegfall der im September geplanten Veranstaltung ist ganz im Sinne der Stiftung Hephata, für die die Vermeidung von potenziellen Risiken und der Schutz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oberste Priorität hat. Die Landesregierung hat Mitte Juni das NRW-weite Verbot von Großveranstaltungen bis Ende Oktober verlängert. „Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Run & Fun im Jahr 2021 und wünschen Ihnen Gesundheit und alles Gute,“ mit diesen Worten konzentriert sich auch die Stiftung auf die Nach-Corona-Veranstaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zurück