Borussia-Publikumsbälle werden bei Hephata mit Luft gefüllt

Spende 2500 EUR

Publikumsbälle von Borussia zum Aufpumpen bei Hephata und Scheck vom neuen Hauptsponsor

Die Publikumsbälle des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach machen in der kommenden Spielzeit einen „Boxenstopp“ zum Aufpumpen bei der der Evangelischen Stiftung Hephata. Die 1.320 orangenen Lederbälle werden vor dem nächsten Heimspiel vor Publikum von den Menschen mit Behinderung im Berufsbildungsbereich von Hephata mit Luft gefüllt, bevor sie bei einem Heimsieg in die Zuschauerränge geschossen werden. Die Finanzierung der Publikumsbälle übernimmt bei Borussia der neue Hauptsponsor „flatex“, der auch für die Stiftung eine große Überraschung parat hatte. Florian Esser, verantwortlich bei Borussia für Sponsoring, hat im Auftrag von flatex einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro überreicht. Entgegengenommen haben Scheck und Bälle Philipp Fuchs aus dem Social Media Team und Kristina Koch vom Berufsbildungsbereich. Die Wagenladung noch nicht aufgepumpter Bälle hat Harald Schulz vom Gartenshop zum Berufsbildungsbereich gebracht, wo die platten Publikumsgeschenke auf das Aufpumpen und den anschließenden Einsatz warten.

 

Kampagnen-Video der Aktion Mensch über das Social Media Team ist online

Foto-Shooting

Foto-Shooting

Auf der Homepage der Aktion Mensch ist seit der vergangenen Woche ein zweiminütiges Video über das Inklusive Social Media-Team von Hephata online. Der Film über die Arbeit des Teams ist Teil der aktuellen Aktion Mensch-Aufklärungskampagne „Das echt soziale Netzwerk“. Als Hauptprotagonisten berichten Zora Kiesow und Okan Türkyilmaz über ihre Arbeit und was diese für ihr Leben bedeutet. „Das Video zeigt deutlich, mit wieviel Begeisterung, Engagement und Herzblut alle arbeiten“, kommentierte Manuela Hannen, Abteilungsleiterin Kommunikation, die Veröffentlichung.

Der anstrengende Drehtag mit dem von der Aktion Mensch beauftragten Produktionsteam liegt bereits sechs Wochen zurück. Und das Ergebnis zeigt, dass sich die sieben Stunden mit Interviews, Redaktionskonferenz und „Dreh für den Dreh“ gelohnt haben.

„Beim Social Media-Team der Evangelischen Stiftung Hephata berichten Redakteure mit geistiger Behinderung unterhaltsam aus ihrer Lebenswelt und setzen sich damit für Inklusion ein“, betonte Christina Marx, Sprecherin der Aktion Mensch. Das gebe es noch viel zu selten.

Aktion Mensch hat die neue Kampagne mit einem TV-Spot und umfassenden Angeboten am 19. August gestartet. Im Mittelpunkt des TV-Spots stehen die Social Media-Stars Jan Zimmermann und Tim Lehmann von „Gewitter im Kopf“ sowie der YouTuber Leeroy Matata.

 

Zum Video über das Social Media Team bei Aktion Mensch

 

Zurück