Vernissage "Gut in Schuss" im TextilTechnikum

Textile Arbeiten und Literarische Stoffe des Ateliers Strichstärke

Am Freitag, dem 3. Dezember 2021, findet um 17 Uhr die Vernissage der neuen Ausstellung des Ateliers Strichstärke  im TextilTechnikum auf der Schwalmstraße 301 in 41238 Mönchengladbach statt.

Das Atelier Strichstärke der Hephata Wohnen gGmbH hat es sich bereits seit 1997 zur Aufgabe gemacht, Menschen mit geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen in ihrer Kreativität und künstlerischen Bildung zu fördern. Mit Hilfe eines Freizeitangebotes für Kunst und Kreatives Schreiben wachsen Persönlichkeiten und der Mut zur freien Meinungsäußerung. Die Arbeitsgemeinschaft hat sich im Laufe der Jahre von den Inhalten der reinen Freizeitgestaltung gelöst und sich zu einer Künstlergruppe, der "Strichstärke" entwickelt, die inzwischen aus 25 Mitgliedern besteht. Ihr stehen Barbara John, Diplom-Ingenieurin für Textildesign und Coloristik, Heilerzieherin und Kunsttherapeutin, und Yvonne Klaffke, Diplom-Sozialpädagogin zur Seite.

Auch in der Schreibgruppe führte die Auseinandersetzung mit textilem Material zu einem heiter-sprachlichen Spiel mit textilen Redensarten und lyrischen Texten, die wiederum als Stickereien auf einigen Stoffcollagen und -drucken erscheinen. Die Schau wird durch eine virtuelle Lesung von ausgewählten Texten des Ateliers begleitet und digital erweitert.

"Gut in Schuss" im TextilTechnikum ist die Weiterführung einer Gruppenausstellung der "Strichstärke", die 2019 in Zusammenarbeit mit der Kuratorin des TextilMuseums "Die Scheune" in Nettetal, Susanne Ciernioch, entstanden war.

Das Projekt beweist, wie individuell und variantenreich der Umgang mit dem Thema Textil sein kann. Gleichzeitig offenbart sich dem Betrachter in den künstlerischen Werken eine erfrischend neue Form von anti-akademischer Ästhetik.

Die Ausstellung ist bis zum 8. April 2022 im TextilTechnikum zu sehen. Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Beschränkungen und -Regeln. Danke.

Zurück